Principles

Donnerstag, 23. Juni 2016 | 2 Kommentare


"Und ich bin weiter gegangen. In die richtige Richtung. Habe Prinzipien hinterfragt. Versucht, mich selbst neu zu erfinden. Mich selbst wieder zu finden. Hab mich mehrmals verloren auf dem Weg. Und dann bin ich umgedreht. Wozu soll ich etwas suchen, dass ich schon längst habe? 
Ich höre wieder das, was ich hören will, weil ich danach frage. Und jetzt, irgendwie, macht es alles einen Sinn. Ich hatte mich nie verloren, deshalb konnte ich mich auch nicht wieder finden. Mein Leben war nie perfekt, es fehlte immer ein bisschen. Aber genau dieses "bisschen" was fehlte, war das, was es ausmachte und perfekt machte. Ein bisschen perfekt eben, perfekt unperfekt."

Auf den Bildern & Bearbeitung : Ich // Fotos: Svenja von Lichterglanz Fotografie

2 liebe Kommentare ♥

» Täbby | 24. Juni 2016 um 17:23

Dieses fehlende Bisschen kenne ich auch... Und wenn ich gut drauf bin, dann ist mein Leben trotzdem perfekt, weil es nun mal Verbesserungspotential bietet und ich mich weiterentwickeln kann... und wenn ich schlecht drauf bin, dann gehe ich halt wegen diesem Bisschen wieder auf die Suche nach mir selbst...
Die Fotos sind wirklich schön - das letzte gefällt mir am besten, weil dein Lächeln natürlich wirkt :)

Danke übrigens auch noch für dein Kommentar bei mir vor einer Weile!Ich wusste gar nicht, dass die Leute in anderen Ländern offener gegenüber solchen kleinen Gesprächen sind. Da sollten wir uns wohl alle mal ein Beispiel dran nehmen.

Dieses Sicherheitsgefühl, dass ich eh bestehe, hätte ich wohl auch nicht gehabt, wenn nicht alle meine Vornoten total gut gewesen wären, sodass es eh nur noch darum ging, welche Zahl hinter dem Komma steht. In allen anderen Lebenssituationen werde ich wohl leider nicht so locker bleiben können, denn ich habe meist recht hohe Ansprüche an mich selbst.

Dann freue ich mich jetzt schon auf die kommenden Fotos. Wobei ich ja sowieso alle deine Fotos total gern anschaue;)

Liebe Grüße

» Liz | 25. Juni 2016 um 20:31

Total schöne Fotos! Ich kenne dieses "Suchen", was du da beschreibst, auch sehr gut. Aber wenn man einfach mal bewusst dankbar ist, für alles, was man schon erlebt hat und für die Person, die man ist, ist es meiner Meinung nach auch leichter, glücklich zu sein und das Leben zu genießen.

Liebst,
Liz. http://lizinview.blogspot.co.at/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...