Gastbeitrag: Sarah - Der Geist der Zeit

Sonntag, 3. April 2016 | 8 Kommentare


„Zurück in die Zukunft“ – wer kennt den Film nicht. Einfach in eine Zeitmaschine einsteigen, die einen zurück in die Vergangenheit versetzt und einem erlaubt, Momente noch einmal erleben und genießen zu dürfen. Mit den Menschen, die einen schon sehr lange im Leben begleiten oder mit einem lieben Menschen, von dem man Abschied nehmen musste, sei es aufgrund des Versterbens oder dass man sich auseinander gelebt hat, wie es manchmal bei Freundschaften vorkommt.  


Manch einer möchte sich gerne in den Moment zurückversetzen, als er den ersten Kuss mit seinem Partner erlebt hat, ein anderer möchte gerne noch einmal die letzten Stunden mit dem Menschen verbringen, dem man Lebe wohl sagen musste. Der Duft des Sommers, als man einen unvergesslich tollen Urlaub verbracht hat, das Knistern in der Luft als man eine unvergessliche Nacht hatte, die Freudentränen die man verspürte als man wusste, man hat wieder einen Meilenstein im Leben geschafft. Was uns in solchen Momenten kaum bewusst ist, ist die Tatsache, dass solche Momente zeitlich begrenzt sind. Sie sind limitiert, so zusagen eine limited Edition. Also etwas Besonderes. Etwas Einmaliges. Und daher sehnen wir uns eines Tages immer wieder nach diesen Augenblicken, weil sie schöne Erinnerungen für uns formen. Doch die Gewissheit darüber, dass es wirklich nur ein einmaliger Moment in unserem Leben war, bekommen wir erst, wenn viel Zeit ins Land gegangen ist, wenn wir unseren Alltag auch mit kleinen Momenten füllen.


Egal ob kleiner oder großer Moment, es sind Augenblicke die das Leben lebenswert und aufregend machen. Wenn ich mich nach Augenblicken, Erlebnissen, Momenten sehne, die in der Vergangenheit liegen, frage ich mich auch, ob ich diese bewusst genossen habe. Eine konkrete Antwort darauf habe ich noch nicht gefunden, denn wie gesagt, manchmal realisiert man erst im Nachhinein welche Magic Moments man leben durfte und welch unschätzbares Glück man hat, sie sogar mit seinen Liebsten teilen zu können.   


Die Vergangenheit ist etwas Schönes, sie bewahrt für uns viel auf, wie eine Schatztruhe ihr Gold. Sie ist eine Sammlerin voll guter Erinnerungen, grandiosen Momenten und unvergesslichen Augenblicken. Sie hütet es wie ihr Augapfel und gibt es auch nicht mehr her, denn es ist vergangen. Es ist geschehen und vollendet. Was uns bleibt, ist unser Gedächtnis. Es ermöglicht uns einen Rückblick. Es speichert für uns all die wertvollen Erinnerungen ab und wir können sie abrufen, wann immer wir wollen. Es ist ein wertvolles Geschenk. So reise ich für mich gerne in die Vergangenheit zurück. Und manchmal nehmen meine Liebsten mich oder ich sie in Gesprächen mit auf die Reise. Die Sehnsucht nach Zeitreisen hat mich eines gelehrt, und zwar, dass jeder Moment und Augenblick, egal ob groß oder klein, wichtig ist. Das Wort „genießen“ gewinnt eine neue Bedeutung. Zeit ist wichtig. Und sie vergeht viel zu schnell, wir können sie nicht aufhalten. Sie gleitet dahin, wie Sand in den Händen.

Text: Sarah
Bilder: von mir (schon älter)

Da der letzte Gastbeitrag von Sarah so gut bei euch angekommen ist, habe ich eine super Neuigkeit für Euch :) Und zwar wird es ab sofort jeden ersten Sonntag im Monat einen Post mit Texten von Sarah geben. Wir haben uns das so überlegt und schauen mal, ob das vom zeitlichen Abstand passend ist, eventuell wird sich das aber auch noch ändern :)

8 liebe Kommentare ♥

» Julia | 4. April 2016 um 10:26

Das ist ja richtig super, dass wir von Sarah mehr zu lesen bekommen. Super Beitrag! :)

Liebe Grüße, Julia
Light it up | Blogvorstellung

» Konfetti Katze | 4. April 2016 um 20:32

Der Text ist so wunderschön & hat mich richtig in Erinnerungen schwelgen lassen!
Sophie♥

» Täbby | 4. April 2016 um 20:33

Der Text ist wirklich wundervoll und deine Fotos übrigens auch :)
Freut mich, dass ihr daraus jetzt was Regelmäßiges macht :)

» Jenny Keay | 5. April 2016 um 17:44

Schöner Text und schöne Bilder.
Ich liebe Zurück in die Zukunft.
Liebe Grüße

» Jenny Keay | 5. April 2016 um 17:44

Schöner Text und schöne Bilder.
Ich liebe Zurück in die Zukunft.
Liebe Grüße

» Břízinka | 6. April 2016 um 21:52

Oh maaan, I love macro shots!!!

» Christine | 7. April 2016 um 18:01

Ein wirklich schöner und sehr wahrer Text. Genau so ist es. Mehr kann man dazu nicht sagen.

» Paleica | 8. April 2016 um 09:35

ich liebe deine naturbilder :) und der text spricht mir auch grad aus der seele, in den ersten frühlingstagen regen sich immer erinnerungsgefühle in mir und daher hat mich das thema in der letzten zeit immer wieder beschäftigt. manchmal ist es schon schmerzhaft, dass momente für immer vergangen sind...

und was instagram/fb betrifft: du sagst es. während sich in der hochzeit der anderen netzwerke die neuen immer schon etabliert haben, ist derzeit nichts auf weiter flur - außer snapchat und das passt einfach von der idee her so gar nicht zu mir.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...