Gastbeitrag: Sarah - Sowas wie Liebe...

Sonntag, 13. März 2016 | 6 Kommentare

Vor kurzem saß ich in einem kleinen, gemütlichen Café und habe auf eine Freundin gewartet. Wir waren zum Frühstücken verabredet. Während ich auf sie wartete, schweifte mein Blick im Raum herum und blieb an einem Paar hängen. Sie saßen an einem Tisch für zwei Personen und strahlten sich gegenseitig an. Sie lachten herzlich, unterhielten sich angeregt und bis ihr Frühstück kam, hielten sie sich ganz verliebt gegenseitig ihre Hände. Ich ertappte mich selbst dabei, wie ich bei diesem Anblick schmunzeln musste. Ich schmunzelte nicht, weil ich dieses Paar belächelte sondern weil ich diesen Anblick sehr schön fand. Denn dieses besagte Paar war bestimmt geschätzte Mitte Siebzig. Sie trugen beide noch ihre Eheringe. Und schienen sehr glücklich zu sein. Wahrscheinlich waren sie mit ihrer Liebe des Lebens zusammen.


Doch was bedeuten diese drei Worte heutzutage noch wirklich? „Liebe des Lebens“. Streben wir nicht alle danach, geliebt, umsorgt, beschützt zu werden? Eine Schulter zum Anlehnen zu haben; jemanden an seiner Seite zu haben, der einen zum Lachen bringt und mit dem man rumalbern und Spaß haben kann? Einen, mit dem man träumen und aber dem man auch vertrauen kann? Jemanden, der zu einem hält – auch in schwierigen Zeiten? Jemanden, mit dem man offen reden aber auch diskutieren kann? Eine Person, die die gleichen Werte mit dir teilt; eine Person die dir gleich ist aber doch so verschieden? Sowas wie Liebe des Lebens…?



Die Liebe ist etwas Schönes und Schreckliches zugleich. Sie erfüllt einen mit wunderbaren Gefühlen und kann aber auch aus dem Hinterhalt zustechen. Aber wäre es dann überhaupt noch Liebe, wenn sie nicht auch einen verletzen könnte? Die Liebe hat viele Facetten. Manche werden wir wohl nie verstehen. So haben wir Menschen auch unsere vielseitigen Facetten wenn es um die Liebe und um Beziehungen geht. Wenn wir einen Menschen von Herzen lieben, verschenken wir ein Stück unserer selbst, weil wir dafür ein noch größeres Stück meistens wieder bekommen. In Form von Liebe und Erfahrung. Und dies ist ein nie endender Kreislauf. Außer man bricht aus diesem Kreislauf aus, und damit auch aus der Beziehung.                                      

                                                                                                                     
Wenn ich nun an dieses ältere Paar aus dem Café denke, ziehe ich meinen Hut vor ihnen. Nach all den Jahren strahlen sie sich immer noch so verliebt an, lachen und leben gemeinsam ein Leben. Wenn man mal bedenken mag, was sie in ihrem Leben wohl schon gemeinsam durchmachten mussten – sie hielten immer zusammen. Auch wenn es schwierig wurde.                                          
Dieses Pärchen zeigt wunderbar, dass es sich lohnt um seinen Partner und um die Beziehung zu kämpfen, auch wenn es mal schwierig werden kann. Denn der Preis für all die turbulenten Zeiten zahlt sich aus: man kann gemeinsam alt, glücklich und rund werden. Und unter uns gesagt – egal ob Mann oder Frau – wer träumt denn nicht insgeheim davon?!                             
Die Liebe ist eine unbekannte Reise, mit vielen Kurven, Höhen und Tiefen, Wolken und Sonnenschein. Doch wir treten diese ungewisse und aufregende Reise immer wieder gerne an, denn man wird mit sowas wie Liebe belohnt….

Text: Sarah
Bilder: von mir

Auch heute findet ihr hier wieder einen Gastbeitrag auf meinem Blog. Dieses Mal einen ganz besonderen, denn er stammt von einer Person, die keinen Blog hat. Sarah ist eine sehr wichtige Freundin und Person in meinem Leben und ich finde, sie hat so einen wunderschönen Text geschrieben. Ich habe noch ein paar von meinen Fotos dazwischen gesetzt und bin super stolz auf diesen Post. Sarah schreibt wie ich finde einfach wunderschön! 
Habt ihr Lust, in Zukunft öfter mal Texte von Sarah hier zu lesen??? Dann schreibt es in die Kommentare! <3

6 liebe Kommentare ♥

» Cleo Schreibwelt | 13. März 2016 um 14:04

Die Harmonie zwischen ihren Texten und deinen Fotos ist perfekt. Auf jeden Fall mehr davon.
kiss, cleo
www.creativschreiben.blogspot.com

» MELODY JACOBS | 13. März 2016 um 20:09

that was a perfect sight. http://www.melodyjacob.com/

» Täbby | 13. März 2016 um 20:47

Ich finde es auch immer furchtbar süß, wenn ältere Menschen sich die Hände halten. Es macht einfach glücklich, zu sehen, dass Liebe auch halten kann!
Bei mir ist die letzte leider an meiner Essstörung gestorben. Da hatte er dann irgendwann einfach keine Lust mehr auf mich, was ich ihm nicht mal übel nehmen kann... ich hoffe nur, irgendwann noch mal so jemanden finden zu können.
Liebe Grüße

» Judith | 14. März 2016 um 21:38

Deine Bilder passen super zu dem Text - das habt ihr toll zusammen gestellt. Ich wünsche mir, dass mein Mann und ich einmal dieses ältere Paar sind, an dem andere Menschen sich erfreuen können, weil sie unsere Liebe so klar erkennen!
Schade, wenn Beziehungen/Ehen nicht halten... Ich kann das oft nicht verstehen, wie man so etwas kostbares einfach so wegschmeißen kann...

Genieß deinen Urlaub weiterhin, liebe Lea! <3

Judith

» Priscilla | 16. März 2016 um 10:37

wunderbarer Text und auch die Fotos passen hervorragend :). Ich finde es auch immer toll, wenn man ältere Menschen Händchen haltend durch die Gegend laufen sieht :).

Liebe Grüße
Priscilla

» naomi | 16. März 2016 um 17:54

wie schön!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...