I don't wanna hear your stories so you'd better be quiet.

Montag, 16. März 2015 | 16 Kommentare

Heute zeige ich Euch den zweiten und damit letzten Teil des Federshootings mit Anna. Wir haben an diesem Tag sowohl Indoor als auch Outdoorfotos gemacht. Bei den Indoorfotos in diesem Post haben wir uns anfangs etwas schwer getan - gar nicht so einfach, wenn man sonst immer mit natürlichem Licht fotografiert. :D Für den weichen und verschwommenen Hintergrund haben wir meinen Reflektor einfach als Hintergrund benutzt und ich habe offenblendig fotografiert. 
Wenn ihr Euch die Outdoorfotos von diesem Shooting noch einmal anschauen wollt, könnt ihr dies HIER tun. 

16 liebe Kommentare ♥

» Isa | 16. März 2015 um 21:04

Das mit den Wimpern sieht echt ziemlich genial aus :)

» Amely Rose | 16. März 2015 um 21:32

hach gottchen wie gerne ich hier vorbei schaue
mal wieder atemberaubende bilder
ich liebe Portraits! die Wimpern sind klasse
toll in Szene gesetzt ich finde so krass auffällige Wimpern immer schwer zu fotografieren
toll gemacht :)

Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
http://miss-amelyrose.blogspot.de/

» Elena Sofía | 16. März 2015 um 23:06

Alsoo, auf Spanisch kann man das zum Beispiel in Ecuador studieren. :-D
Ich wohne in Quito, das ist die Hauptstadt der Perle Südamerikas. ;-)
Und ehrlich gesagt ist es gar nicht mal soo anstrengend / schwierig, weil man ja irgendwie eh durch das Umfeld permanent in der Sprache drin ist.
Inzwischen fällt es mir sogar fast leichter, als Deutsch zu sprechen. Einfach, weil man es nicht mehr gewohnt ist. :-D

Jetzt zu deinen Fotos - so "abstrakte" Motive sind ja irgendwie immer Geschmackssache. :-D Allerdings finde ich deine "normalen" Porträts ansprechender, weil dort wirklich der Fokus auf deinem Talent liegt! Das heisst nicht, dass diese Fotos es nicht auch zeigen! Dennoch gefällt mir das letzte Bild am besten, weil es wieder mehr das Portät als Ganzes in den Vordergrund rückt. :-)

Alles Liebe, Elena xx

Elena Loca - Fashion, Photography, Inspiration

» Lisa Blonde | 17. März 2015 um 17:09

Wow, ich bin gerade wahnsinnig von diesen Wimpern beeindruckt. ^^
Außerdem möchte ich Dir für Deine lieben Worte danken. ♥

Liebste Grüße,
Lisa von Ash Blonde

» valhalla | 17. März 2015 um 17:15

wie schon letztes mal, kann ich nur wiederholen: wie SCHÖN. meine güte. keine ahnung, wie viel mühe das alles war, aber es hat sich auf jeden fall gelohnt ♥

» Juliane | 18. März 2015 um 15:28

Richtig tolle Bilder wie immer ;)
WOW :)
LG Juli von Rahmenlos

» Mimi Tran | 18. März 2015 um 22:36

Wundervolle Fotos und tolle Idee mit dem Make-Up und den Wimpern! :)

Liebe Grüße,
Mimi

» Nicole Pauluhn Photography | 19. März 2015 um 13:59

Die Idee ist so schön! Und vor allem das zweite Foto hat es mir angetan! Aber wo findet man so eine schöne Pfauenfeder?

Liebe Grüße,
Nicole

» christine polz | 19. März 2015 um 17:51

Das sind mal Wimpern. Wow. o.o So was geht auch nur für Fotos. ;)

Ach, da sagst du was. Ich habe auch noch nie eine Zugfahrt ohne Verspätung erlebt. Gut, meistens kriegt man doch noch die Anschlusszüge, aber das ist meistens nur Glück... weil der auch noch zu spät kommt oder so. Es ist dann halt immer total nervig angespannt und ach... ich fahre echt ungern, aber manchmal kommt man nicht drum rum. Grad auf der Strecke wäre der Fernbus wegen der immens längeren Fahrt keine Alternative gewesen.

» Lilly | 19. März 2015 um 20:42

woah ey diese wimpern sind echt der totale hammer und das amu dazu!
tolle bilder :)

» Tenzi Müller | 20. März 2015 um 12:38

Das sind wahnsinnig schöne Fotos :)
Ich folge dir <3

» Lisa Marie | 20. März 2015 um 21:29

Daaanke schön! -^^-

Wo bekommt man denn so coole Wimpern her?!
Die Bilder sind echt klasse!

» Luise Röming | 21. März 2015 um 15:59

Die Wimpern sehen wahnsinnig schön aus! Toller Blogpost.

Ganz liebe Grüße von Fräulein Lu Bloggt

» Michèle Kruesi | 22. März 2015 um 13:04

wow. das sieht ja mal absolut atemberaubend aus

www.thefashionfraction.com

» Paleica | 25. März 2015 um 09:06

das mit den accessoires habt ihr super hinbekommen und ich finde, dass hintergrund und alles hier auhc mit indoor schön stimmig sind!!
oh wie schön! und wie lang bleibst du in spanien?

das kann ich mir vorstellen, dass das so momente sind, die einem erst nachher wirklich bewusst werden. ich hatte das erlebnis irgendwann mitten in der steinwüste in arizona, als ich gesagt hab, ich kann grade gar nicht begreifen, dass wir wirklich da sind, wo wir sind, dass wir hierhergekommen sind und das sehen, was wir sehen. klingt irgendwie komisch, war aber so unwirklich.

» Selly | 26. März 2015 um 10:16

Wow, wow, wow. ♥
Vorallem die Schwarz/Weiß Bilder, auch wenn man auf diesen weniger vom AMu sieht!
Kompliment an dich. :)

Liebst
Selly
von SellysSecrets

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...