Mein Fotobuch 2014

Sonntag, 11. Januar 2015 | 14 Kommentare

Ich hab schon ganz oft bei Fotografen gesehen, dass sie sich für jedes Jahr ein Fotobuch erstellen, in dem sie dann alle ihre Lieblingsbilder aus dem vergangenen Jahr haben. Für mich sind Bilder, die man in den Händen hält, noch einmal etwas ganz anderes als digitale Bilder.I n 2014 habe ich deshalb auch endlich damit angefangen mir ein Fotobuch zu gestalten und diese Tradition nun auch bei mir eingeführt. Vor einigen Tagen habe ich dann stolz mein Buch mit all meinen Lieblingsbildern aus 2014 in den Händen gehalten. Ich find solche Bücher total toll, weil man nicht nur eine schöne Erinnerung hat, sondern so ein Fotobuch auch mal mit zu Kundenshootings nehmen kann, um ein paar mögliche Ergebnisse zu zeigen.
Ich bin schon seit Längerem Kunde bei Saal-Digital und habe auch ganz viel Gutes über die Fotobücher von ihnen gehört, daher stand für mich irgendwie fest, dass ich mein Fotobuch auch dort bestellen möchte. Mir zu Gute kam, dass es zu dem Zeitpunkt einen 15-Euro Rabattcode für alle Fotobücher bei Saal-Digital gab - perfektes Timing würde ich sagen!
Die Bestellung an sich war super einfach. Es gibt eine Software für die Gestaltung der Fotobücher, die ich mir dann heruntergeladen habe. Der Aufbau der Software ist sehr gut verständlich und ähnlich, wie alle gängigen Fotosoftwares. Zu Beginn der Fotobuchgestaltung, wählt man die Art des Covers (sprich Hardcover, Softcover, etc. ). Ich hab mich für Hardcover entschieden, weil ich denke, dass es länger hält und nicht so anfällig ist. Danach muss man die Größe des Buches bestimmen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten und Formate: verschiedene quadratische Bücher, verschiedene Querformate und Hochformate. Ich habe mich für ein Querformat in 28 x 19 cm entschieden, das ist quasi Din A 4 Format. Ich finde die Größe perfekt, weil Bilder immer noch sehr groß aussehen, das Buch aber auch super in eine Tasche passt, wenn man es mitnehmen möchte. Schließlich muss man sich nur noch entscheiden, ob man ein glänzendes oder mattes Cover und glänzende oder matte Innenseiten haben möchte. Mein Fotobuch hat alles in matt, weil ich das lieber mag. Als letzten Schritt muss man die Seitenanzahl wählen, aber bei der eigentlichen Gestaltung kann man auch immer noch Seiten löschen oder ergänzen.
Bei der Gestalung gibt es verschiedene Möglichkeiten, man kann zum Beispiel mit vorgefertigten Layouts arbeiten oder aber mit einer leeren Vorlage beginnen und die Bilder so platzieren und ziehen wie man möchte. Damit habe ich zum Beispiel gearbeitet. Man bekommt während der Gestaltung immer die leeren Seiten angezeigt und sieht auch sehr gut, wo die Falz ist und wie die Abmessungen sind. Bilder lädt man ganz einfach von seinem Computer und kann diese nach Belieben platzieren und ganzseitig drucken lassen (wie ich es gemacht habe) oder auch nur einen Teil der Seite belegen. Sehr gut gefallen hat mir auch die Vorschau und die Einschätzung, wie die Qualität des ausgewählten Bildes ist. Bei einem Bild war die Qualität nur "gut" und nicht "sehr gut", weil ich das Foto nur in Webgröße abgespeichert habe. Das letztliche Ergebnis von dem Bild ist aber immer noch super. Bei anderen Anbietern habe ich schon oft erlebt, dass ein Bild als "gut" bewertet wurde, aber der Druck im Nachhinein total schlecht war.  Während der Gestaltung kann man sein Layout natürlich auch jederzeit zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt weitermachen.
Das tolle an Saal-Digital ist, dass man auch ganz locker über die Falz in der Buchmitte gehen kann. Ich habe mich das bei diesem Fotobuch nur bei wenigen Bildern getraut, weil ich nicht sicher war, ob man dann unschöne Knicke oder Ähnliches auf dem Bild hat, aber das Ergebnis ist super, wie ihr an dem Bild hier sehen könnt. Man merkt fast gar nicht, dass das Bild über die Falz geht. 
Wenn man dann mit der Gestalung fertig ist, sollte man sich noch einmal alles genau durchschauen und kann dann letztlich seine Daten eingeben und die Datei wird bei Saal-Digital hochgeladen.

Nach der Bestellung ging die Bearbeitung bei Saal total schnell. Ich hab glaube ich nur 2 Tage nach der Bestellung eine Mail bekommen, dass mein Buch fertiggestellt wurde und verschickt wird. Durch die ganzen Feiertage (ich habe um Weihnachten herum bestellt) hat der Versand dann zwar noch ein paar Tage gedauert, aber das war ja auch nicht anders zu erwarten. So hatte ich dann schließlich nur eine Woche nach Bestellung mein Fotobuch in den Händen und bin immer noch begeistert. 
Mir gefällt das Hardcover und die matte Optik total gut und das Buch fühlt sich auch super an (bei uns auf der Arbeit im Marketing würden wir jetzt sagen "Soft Touch Oberfläche" :D). Der Einband ist auch sehr gut und wirkt sehr stabil und langlebig. Dazu kann ich aber jetzt natürlich noch nicht so viel sagen, weil ich das Buch ja gerade mal knapp zwei Wochen habe. Auch die Falz ist wie oben schon gesagt super und ich werde bei meiner nächsten Bestellung bestimmt mehrere Fotos über die Mitte hinaus platzieren, weil ich sowas immer sehr schön finde.
Die Seiten des Fotobuches sind überraschend dick und gleichen schon fast Pappe. Hier kann also Nichts so schnell verknicken. Auch die Qualität der Bilder ist super und die Farben kommen ganz originalgetreu rüber, es gibt keine Farbstiche oder Ähnliches. Insgesamt bin ich also entsprechend total zufrieden mit dem Buch und würde es auch jedes Mal wieder bestellen (spätestens dann Ende 2015). Ich habe für das Din A 4 Buch mit 60 Seiten nun gut 50 Euro (mit Rabatt dann noch ca. 35 Euro) inklusive Versand gezahlt. Ist natürlich nicht ganz wenig und jeder muss hier selber schauen, ob es einem das wert ist. Für mich war es das definitiv und der Preis hat sich mehr als gelohnt, das Preis Leistungs-Verhältnis finde ich nämlich super.
Macht ihr Euch auch solche Fotobücher und wenn ja, wo bestellt ihr sie? Oder konnte ich vielleicht sogar den ein oder anderen inspirieren, sich auch ein Fotobuch zu gestalten?  

14 liebe Kommentare ♥

» Nicole Pauluhn Photography | 11. Januar 2015 um 19:29

Ich spiele ja schon länger mit dem Gedanken, mir auch ein Fotobuch machen zu lassen. Anfang Februar werde ich das wohl auch machen. Dein Buch ist wirklich toll geworden!

» Sabrina Julia | 11. Januar 2015 um 21:58

So schöne Aufnahmen!
Ich hatte auch mal überlegt, ob ich sowas mal machen sollte. Mal sehen, ob es noch dazu kommen wird. (:

xoxx, Sabrina.

» Juliane | 12. Januar 2015 um 07:03

Also ich habe meiner mum jetzt zu weihnachten einen Kalender auch von Saal bestellt und er kam sogar schon 2 Tage nach Bestellung an. Da war ich total begeistert. Ich wollte mir von denen auch so ein 2014-Fotobuch bestellen und ich glaube dass du meinen Beschluss jetzt endgültig gemacht hast. Zumal diese 15 Euro Aktion immer noch gilt und ich da glaube doch zuschlagen werde :) LG Juli von Rahmenlos

» Dandelion | 12. Januar 2015 um 12:04

Also ich hab leider echt nicht so viele Objektive, nur das Kit 18-55 mm, das 50mm 1.8 und das 55-250mm.
Dein Fotobuch sieht übrigens klasse aus. Ich möchte auch schon länger eins machen, aber irgendwie fehlt mir immer die Zeit dafür. Urlaubsfotos klebe ich hingegen regelmäßig ein. Das mache ich total gerne händisch, da kann man dann noch so viel dazu zeichen oder Eintrittskarten einkleben.
Ich hab bis jetzt immer bei CEWE bestellt. Hast du da zufällig den Vergleich, was besser ist?
Liebe Grüße,
Julia

» valhalla | 12. Januar 2015 um 16:01

vielen lieben dank du♥ das fotobuch ist übrigens klasse, das ist eine schöne anschaffung, die du dir da gemacht hast! eine frage nur: die qualität der bilder leider dadurch nicht, oder?

» cheshire cat | 12. Januar 2015 um 20:04

Bei solch wundervollen Fotos lohnt sich das definitiv :)
Und ich denke man sollte lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und in einen ordentlichen Druck investieren als später enttäuscht zu sein. Ich bin angehende Mediengestalterin, also weiß ich was da alles schief gehen kann ^^'
Ich finde solche Fotobücher toll, weil man dann seine Ergebnisse in der Hand halten kann.
Man sieht was Fotograf und Model geleistet haben, man sieht die Arbeit in seinen Händen.
Deine Fotos gefallen mir wirklich sehr gut und dein Blogdesign ist sehr stimmig - nun hast du eine Leserin mehr ;)

LG My little crazy Universe

» Amy | 12. Januar 2015 um 20:26

Finde solche Fotobücher auch wundervoll um seine Bilder festzuhalten. Habe in den letzten zwei Jahren auch welche gemacht. Zudem sind das auch die perfekten Geschenke :)
Und ich kann dir nur zustimmen: Seine Fotos in der Hand zu halten ist einfach etwas ganz anderes!

Liebe Grüße Amy
A NICE AMY

» Anna Plattner | 13. Januar 2015 um 13:04

Toller Post!
Ich würde mich sehr freuen, wenn du auf meinem Blog vorbeikommen würdest und bei meiner Aktion SHOW ME YOURS mitmachen würdest!
Es ist eine Art Blogvorstellung, bei der ich ALLE Teilnehmer vorstellen werde ;)

Die Aktion findest du unter der Rubrik "FASHION" auf meinem Blog oder direkt unter diesem Link http://goldenplumb.blogspot.it/p/d-und-schuhe-das-ist-beinahe-das-selbe.html
Ich würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest!

LG Anna
http://goldenplumb.blogspot.it

» MELODY JACOBS | 13. Januar 2015 um 17:11

this is so cute.. . i am following your blog, please follow back http://melodyjacob1.blogspot.com/

» Juliane | 13. Januar 2015 um 23:11

Hey also erstmal danke für deinen lieben Kommentar. Ja das Buch habe ich gerade bestellt und ja auch ich wollte es auf meinem Blog dann zeigen, wenn es fertig is :) Das kleid war aus H&M allerdings war das damals im Sale also keine Ahnung ob du das noch kriegst. Ich es wäre so cool mal andere fotoblogger fotografieren zu können oder sie allgemein mal zu treffen. Hättest du bock drauf? Man könnte sich ja auch auf halbem weg treffen :) LG Juli von Rahmenlos

» Paleica | 14. Januar 2015 um 08:34

ich nenne das immer "analog sichern" :) und ich möchte das bald für meine bilder von 2012-2014 machen. davor hab ich mir immer wieder was entwickeln lassen und selbst alben gestaltet, das ist mir mittlerweile zu mühsam und auch zu unhandlich, aber so fotobücher hätte ich schon gern. ich bin ja froh, dass ich es zumindest geschafft hab, die letzten 3 größeren reisen in fotobücher zu verpacken. paris würde ja auch anstehen. na mal sehen ob irgendwann mal zeit ist und mich die muse küsst... deine sind jedenfalls sehr schön geworden!

ja liebe lea, irgendwie war 2015 doch nicht ganz das, was ich erwartet hab und purpose hat alle features, auf die ich schon ewig warte. vielleicht werde ich mir auch mal die zeit nehmen und ein bisschen portfolio basteln, oder die startseite noch um ein paar ecken erweitern. so ganz blicke ich noch nicht durch, wie alles funktioniert, aber fürs erste bin ich zufrieden :)

das stimmt, es gibt viele fotos, die auf märchen basieren und die ganz wundervoll sind!

» christine polz | 14. Januar 2015 um 11:53

Ich mag Fotoalben etc. ja auch sehr gern. Ich finde es generell sehr schön, wenn man Fotos einfach wirklich in der Hand halten und richtig anschauen kann. Auf dem PC oder irgendwelchen Festplatten versauern sie doch nur.
Daher finde ich solche Fotobücher auch wirklich eine tolle Idee!

» Eri Wee | 14. Januar 2015 um 18:04

Ich finde solche Fotobücher einfach wunderschön und mir geht es genauso wie dir: 'echte' Fotos in den Händen zu halten ist einfach viel toller!

♥, Erika
erikaloove.bogspot.de

Schau doch auch mal bei mir vorbei, würde mich sehr, sehr freuen! <3

» Sabrina | 15. Januar 2015 um 20:37

Wow, was für ein schönes Fotobuch. Ich finde diese Bücher auch ganz toll♥ Man hat Erinnerungen die nie verschwinden werden!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...