Do you believe in fairytales?!

Mittwoch, 7. Januar 2015 | 14 Kommentare

(mal wieder ein Selbstportrait, seit Langem...)
Früher glaubte ich an Märchen.
Ich glaubte an wunderschöne Prinzessinenkleider mit ganz viel Glitzer. An traumhaft lange Haare wie die von Rapunzel. Ich glaubte, dass es irgendwo in der Welt eine böse Hexe gäbe, die mich  verfluchen könnte. Ich glaubte an kleine Feen, die einem jeden noch so kleinen Wunsch erfüllen. Ich glaubte an den Traumprinzen, der mit seinem weißen Pferd angeritten kommt und an die große Liebe. Ich glaubte an ein Leben in Glanz und Glamour und an ewiges Glück.
Heute denken wir manchmal, dass dies komplett unrealistisch ist. Es gibt kein Leben das so ist. Es gibt nichts jenseits der Realität. 
Aber, wenn man wirklich mal darüber nachdenkt.. Gibt es ja vielleicht doch all die Dinge, die in Märchen beschrieben sind? Vielleicht sind es nur Metaphern für unsere Wirklichkeit, für unsere Ängste und Träume? Die Dinge existieren, wie sie in Märchen beschrieben werden, nur eben anders. Vielleicht sind wir zwar nicht die verzauberte Königstochter, sondern einfach das Mädchen, das ein bisschen anders ist als die anderen, das ganz viel Fantasie hat. Vielleicht hat die böse Hexe zwar keine krumme Nase, aber ist trotzdem ein Mensch unseres Lebens, der es uns schwer macht? Vielleicht gibt es wirklich die große Liebe. Unser Traumprinz hat vielleicht kein eigenes Pferd, sondern kommt einfach auf seinem Mountainbike angefahren. 
Und die gute Fee, die alle Wünsche erfüllt, das sind in Wirklichkeit wir. 
Denn wenn wir für unsere Träume Leben, wenn wir fest daran glauben und dafür kämpfen, wirklich alles für etwas geben, dann werden sie vielleicht irgendwann tatsächlich wahr. 
Und daran, an diese Art von Märchen, glaube ich.


14 liebe Kommentare ♥

» Amelie G | 7. Januar 2015 um 19:31

Der Text ist so wahr! Und das Bild ist wunderschön *~*

Liebst, Amelie ♥
www.ameswelt.blogspot.de

» Jasmin S. | 7. Januar 2015 um 20:27

Eine sehr schöne Bildidee und natürlich auch super umgesetzt!
Lg Jasmin

» Juliane | 7. Januar 2015 um 20:41

Der Text ist soooo toll und wirklich wahr :)
Da hast du vollkommen recht. Und das Bild ist einfach wunderschön *-*
LG Juli von Rahmenlos

» Julias Wolfsmädchen | 8. Januar 2015 um 08:56

Oh wie schön! :) Mehr kann man dazu wirklich nicht sagen. Das Bild ist einfach traumhaft und die Bildbearbeitung finde ich sehr gelungen. Mal etwas komplett anderes! Wie hast du diese kleinen Lichteffekte gemacht? Das würde ich wirklich gerne mal ausprobieren. Das Kleid ist übrigens wunderschön. Ich stehe ja auf den ganzen Prinzessinen und Glitzer kram :)

» Michellè kc | 8. Januar 2015 um 20:28

Ein wirklich tolles Bild *-*
Bei mir läuft gerade eine Verlosung. ich würde mich richtig freuen, wenn du dran teil nehmen würdest.
Schau doch gerne mal bei mir vorbei :*
Mach dir noch einen schönen Abend. <3
http://kaariiiibaaaaa.blogspot.de/
Michelle ♥

» valhalla | 8. Januar 2015 um 23:04

ich finde die lichterkette (?) in den haaren so wunderschön und das ganze bild sieht wirklich aus wie ein märchen.

» Carolin Se | 9. Januar 2015 um 00:42

Wundervolles Foto!
Ich finde die Lichter im Haar sehen wirklich etwas magisch aus :)

Liebe Grüße

Bei mir findet momentan eine Blogvorstellung statt :)

http://nilooorac.blogspot.de

» christine polz | 9. Januar 2015 um 11:47

Ein wirklich zauberhaftes Foto. Und ein sehr dazu passender Text. Das sehe ich genauso. ;) Grad das Ende. ^^

Dankeschön für deine lieben Worte zu meinem Jahresrückblick.
Ich hoffe wirklich, dass 2015 so weitergeht, wie es in den letzten Monaten lief. Dann wäre ich wirklich glücklich.
Reisen finde ich immer wieder schön. Das entspannt mich total und noch dazu erlebt man dabei so viel.

» Sabrina | 9. Januar 2015 um 21:45

Das Bild ist so schön♥ Sieht wirklich märchenhaft aus!

» Isa | 9. Januar 2015 um 21:57

Das Bild & der Text, beides total toll :)!

» Salo | 10. Januar 2015 um 16:12

Was für ein wunderbarer Post. Der Text und das Bild sind soo schön!
Alles Liebe, Salo

» Talkasia | 11. Januar 2015 um 14:12

ich steh unheimlich auf diese art der bearbeitung.... wo man so schön viel seine fantasie einbringen kann!=)

» Paleica | 13. Januar 2015 um 10:23

sehr schön geschrieben und ein wunderbares foto dabei. ja das mit den metaphern, da bin ich sicher. märchen erzählt man kindern, damit sie etwas fürs leben lernen, da gibt es ja sogar jede menge wissenschaftliche texte drüber. dass sie zwischen gut und böse unterscheiden lernen und und und. umgelegt aufs erwachsensein ist es also nur die verpackung der realität in eine gute geschichte...

» sylvana graeser photography | 15. Januar 2015 um 21:55

Hast du das Foto auch irgendwo in einer Fotografie Gruppe bei facebook hochgeladen?
Ich meine, ich hätte es schon einmal gesehen =)
Ich finde das Foto wirklich sehr schön! Wobei mich persönlich der mega violette Arm stört. Der wirkt bei mir etwas übersättigt =)

Liebe Grüße, Sylvana

sylvana graeser blog

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...