Jahresrückblick 2014

Dienstag, 30. Dezember 2014 | 20 Kommentare

2014- wieder ein Jahr vorbei. Für mich ein Jahr, das komplett von Veränderungen gezeichnet war und ist. Ich glaube, ich hab bis jetzt noch kein solches Jahr gehabt, in denen es so viele Änderungen gab. Dies waren meist positive, aber teilweise natürlich auch nicht so schöne Erinnerungen. Ich hab mehr und mehr zu mir gefunden und nun ist es Zeit, es vorerst mit großen Veränderungen sein zu lassen und ein bisschen anzukommen. 

Ende meines Auslandssemesters in Spanien

Damit fing mein Jahr 2014 eigentlich an. Wie die meisten von Euch mitbekommen haben, war ich seit September 2013 bis Ende Februar 2014 im Auslandssemester in Cádiz, Südspanien. Neben Sonne, Strand und Meer musste ich dort natürlich auch studieren, sodass die letzte Zeit ziemlich anstrengend war. Die Uni in Spanien ist wirklich ziemlich anders als in Deutschland und man muss extrem viel auswendig lernen - nicht unbedingt meine Lieblingssache. Ich war also ziemlich fertig, als die Klausurenphase dann vorbei war. Zudem hatte ich die ganze Zeit noch an einer persönlichen Veränderung zu knacken- eine nicht ganz leichte Zeit also. Trotzdem waren die letzten Tage in Spanien wunderschön. Ich habe die restliche Zeit mit meinen Freunden genossen und noch ein bisschen die Gegend erkundigt. Insgesamt habe ich die Zeit in Spanien in wunderbarer Erinnerung und wenn ich daran zurück denke, werde ich ganz traurig, weil ich zurück ins Warme möchte und die Unbeschwertheit der Zeit da vermisse, genau wie das Meer, welches 2 Minuten von meiner Wohnung entfernt war. Jeder von Euch, der mit dem Gedanken spielt, ein Auslandssemester zu machen, sollte das definitiv tun - es war eine unvergessliche Zeit, die mich auch persönlich total gestärkt und weiter gebracht hat.

 Praktikum, Bachelorarbeit, Studiumsende, Job

Als ich dann Ende Februar aus Spanien wieder in Deutschland war, ging es Schlag auf Schlag weiter. Ich hatte nur ein paar Tage Zeit, mich zu entspannen und wieder anzukommen, mir ein Auto zu kaufen und dann schließlich immer zum Praktikum zu fahren, welches nur wenige Tage nach meiner Rückkehr anfing. Irgendwie also kaum eine Pause zum Durchatmen - was im Nachhinein aber vielleicht gar nicht so schlecht war, weil mir damit der Abschied aus Spanien nicht so schwer viel. Viele Leute sagen, dass sie nach ihrem Auslandssemester ein richtiges Loch hatten, das blieb bei mir aus - auch wenn ich die Zeit noch immer vermisse und sehr gerne davon spreche... :) 
Aber weiter mit meinem Praktikum - ich fing also mein 6-monatiges Praktikum an, welches Bestandteil meines International Management Studiums war. Dieses machte ich im Marketing in einem Unternehmen für Tiefkühlprodukte. Ich hab mich da von Anfang an wohl gefühlt und meine Aufgaben haben mir auch super gefallen. Alle vorherige Skepsis erwies sich als komplett unnötig. 
Nebenbei habe ich dann nach einer Wohnung oder besser einem Zimmer gesucht, was ich auch ziemlich schnell gefunden habe. Nun wohne ich in einer schönen 2-er Wg mit einem anderen Mädchen in meinem Alter - Altbau, hohe Wänder, typisch Mädchenmäßig in weiß/pink eingerichtet und ziemlich zentral gelegen: ein weiterer Wunsch, den ich mir erfüllt habe.
 
Während ich dann mein Praktikum machte und dieses nochmal um 3 Monate verlängerte (um meine Bachelorarbeit in Kooperation mit dem Unternehmen zu schreiben), überlegte ich hin und her, was ich denn nach meinem Studium machen wollte. Ich war ziemlich unsicher, hatte aber auch irgendwie nicht mehr richtig Lust zu studieren und meinen Master zu machen. Aber auch diese Entscheidung wurde mir mehr oder weniger abgenommen, als ich gefragt wurde, ob ich in dem Unternehmen als Marketing Assistenz anfangen möchte. Für mich war klar: hier gab es nichts zu zögern oder zu überlegen. Ich weiß, wie schwer es ist, im Marketing einen Job als Berufseinsteiger zu bekommen und noch dazu gefiel mir meine Arbeit dort eben so sehr. Klar, dass ich zugesagt habe. 
Weil es viele von Euch interessiert hat: was ich dort mache? Ich bin in einem Team, das eine deutsche Lebensmittelmarke betreut und bin verantwortlich für die Mitgestaltung der Produktentwicklung, Verpackungsgestaltung, Fotoshootings, Kundenanfragen, Agenturkoordination, Werbeanzeigen und den Bereich Social Media.
Aber weiter im Text.. Im Dezember war ich endlich fertig mit meiner Bachelorarbeit und damit auch mit meinem Studium und - erneut fliegender Wechsel- fing fest an zu arbeiten.

Fotografie

Auch fotografisch gesehen gab es einige Veränderung in diesem Jahr. Anfang des Jahres habe ich mehr oder weniger aus einer Laune heraus, mein Gewerbe für Fotografie angemeldet. Mir war zwar klar, dass ich das gerne mal machen möchte und vielleicht ein bisschen Geld nebenbei verdienen möchte. Wie viel mir das bringt und ob es einen Sinn hat, habe ich aber nie überlegt. Und es lief extrem gut- irgendwie viel besser als ich mir je erträumt hätte. Ich habe in diesem Jahr viele wundervolle Menschen kennen gelernt und fotografieren dürfen, seien es nun bezahlte Jobs oder die ersten gemeinsamen Arbeiten mit Models, von denen einige nun auch schon zu meinen "Stammmodels" geworden sind. 
Auch die erste Hochzeit habe ich in diesem Jahr fotografiert und es hat riesig Spaß gemacht. Insgesamt zähle ich nun weit über 50 Shootings in 2014- seien es Paare, Gruppen oder auch verschiedene Themenshootings. Zu Ende des Jahres habe ich mir dann den großen Traum einer Vollformatkamera erfüllt, die 6D dürfte endlich bei mir einziehen und wird noch fleißig getestet werden.

 Aber wie geht es in 2015 weiter?

Wie ihr Euch sicher alle denken könnt, werde ich natüüüürlich nicht aufhören zu fotografieren, im Gegenteil! Ich werde weiterhin Kundenshootings machen und auch die eine oder andere Hochzeit fotografieren, worauf ich mich schon sehr freue. Auch freie Projekte werden wieder viele anstehen und ich möchte mehr und mehr Themenshootings veranstalten. 
Auf meinem Blog wird die Mischung in etwa so weitergehen, wie sie in letzter Zeit auch war. Ich werde immer einige Shootingergebnisse zeigen und auch einige "Infoposts" zwischendurch, wie zum Beispiel nützliche Tipps und Tricks. Wer hier noch besondere Postwünsche hat, darf diese gerne sagen :)

Uuuuund DANKE!

Tja, zuletzt bleibt eigentlich nichts mehr, als Danke zu sagen! Danke für Eure wundervolle Unterstützung, Eure lieben Kommentare, Euer Lob, Eure Verbesserungsvorschläge und und und... Ich glaube, ohne Euch wäre ich nicht da, wo ich heute bin (und nein, das soll nicht kitschig klingen. :))
Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Erdenkliche Gute für 2015 - mögen all Eure Wünsche und Vorsätze in Erfüllung gehen! :)


20 liebe Kommentare ♥

» Kathrin G. | 30. Dezember 2014 um 17:47

schöner post!!

vielleicht hast du ja auch mal lust bei mir vorbei zu schauen :)

sailarace.blogspot.com

» christinshappyplace | 30. Dezember 2014 um 18:33

was ein toller Jahresrückblick und wie viel du einfach geschafft hast ! Hört sich mega gut an, hoffe für dich, dass dein nächstes Jahr mindestens genauso erfolgreich wird :)
xo

» Isa | 30. Dezember 2014 um 19:15

Die Panem Bücher muss ich auch unbedingt noch lesen, bin mir noch nicht sicher ob ich das noch vor dem Film machen soll, weil ich dann meistens von dem Film enttäuscht bin.
Ganz viel Spaß mit der neuen Kamera, bn schon ganz gespannt wenn du uns dann davon berichtest :)
Schöner Rückblick & die Bilder, die du in Spanien gemacht hast sind so wahnsinnig schön *-*
Da hast du ja schon richtig Erfolg mit deinem Fotografiegewerbe, freut mich total, da du ja auch echt gute Bilder machst & hoffentlich wird das nächste Jahr genauso erfolgreich.
Ich wünsche dir auch einen super guten Rutsch ins neue Jahr und einen guten Start <3

» Jani ne | 30. Dezember 2014 um 19:17

Toller Jahresrückblick, es freut mich für dich das bei dir alles so glatt sowie im beruflichen, als auch im fotografischen bereich :)
Ich drück dir die daumen das es 2015 genauso für dich weitergeht!

Zufrienden bin ich mit dem geschenk und lightroom aufjedenfall! Es ist ein tolles Program und das was ich jetzt schon damit gemacht habe finde ich super, allerdings gibt es bei mir noch viele fragezeichen und ich muss noch einiges lernen und ausprobieren!
Wie bearbeitest du eigentlich?

» Jana | 30. Dezember 2014 um 21:32

Schöner Rückblick und sehr interessant :)
Alles Gute fürs neue Jahr und guten Rutsch!

Liebe Grüße ♥

» Rubin Rose | 30. Dezember 2014 um 21:34

Wirklich ein sehr schöner Jahresrückblick :) Jetzt konnte ich dich auch ein klein wenig kennenlernen.

Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg und guten Rutsch! therubinrose

» Sabrina | 30. Dezember 2014 um 22:12

Dankeschön♥ Ja mein Weihnachtsfest war auch sehr entspannend. &ich muss sagen, du hast echt praktische Dinge bekommen ;)
Der Post gefällt mir übrigens sehr. Das was du machst, würde mir auch schon gefallen. Zumindest möchte ich ja auch in die Werbebranche gehen.
Guten Rutsch♥

» H. Lebo | 30. Dezember 2014 um 23:16

Ein wirklich ganz toller Jahresrückblick!

Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Helge & Céline

http://secretdefille1.blogspot.de/

» Jasmin S. | 31. Dezember 2014 um 11:06

Ein wunderschöner Jahresrückblick.
Ich wünsche dir für das Jahr 2015 alles Gute !!
Lg Jasmin

» christine polz | 31. Dezember 2014 um 11:38

Das scheint wirklich ein tolles Jahr für dich gewesen zu sein! Gerade das Jobangebot kam ja wirklich zur perfekten Zeit. Schön, dass es auch gleich so gut mit einem Job geklappt hat, der dir wirklich gefällt. So soll es laufen!! :)

Das mit dem Haaren klappt dann bei mir immer recht gut. Mittlerweile weiß ich ja, wie ich es machen muss.
Aber ich hab halt echt total glatte Haare. Mich fragen immer alle was ich für ein Glätteisen verwende, dabei brauch ich gar keins... das ist der Normalzustand... ^^
Lockenstäbe finde ich ganz schlimm. Mit denen komme ich auch null klar und ich hab eh festgestellt, dass Hitze bei meinen Haare nichts bringt. Das hängt sich dann alles in Minuten wieder aus und es war umsonst...

Ich wünsche dir einen schönen Rutsch ins neue Jahr!

» Aline K | 31. Dezember 2014 um 14:30

WOW, klingt ja wirklich nach einen super Jahr! Wie soll 2015 das nur toppen? :) Ich wünsch dir jedenfalls weiterhin ganz viel Freude in deinem Beruf und deinem Gewerbe! :)

Liebste Grüße und einen guten Rutsch!
Aline

» Salo | 31. Dezember 2014 um 18:40

Das hört sich ja nach einem gelungenen Jahr an! Die 6D ist auch schon lange ein Traum von mir, wird es wohl aber auch bleiben.
Schade dass es bei euch kaum Schnee gab :/
Alles Liebe, Salo

» Dandelion | 1. Januar 2015 um 16:29

Ein sehr schöner Jahresrückblick :) Ich finde es immer wahnsinn, wenn man länger darüber nachdenkt, wie viel sich in einem einzigen Jahr verändern kann.
Liebe Grüße

» Miri | 1. Januar 2015 um 18:13

Das ist ein schöner Post! Wirklich toll zu sehen was du in diesem Jahr alles geleistet hast und vor allem wie gut dein Start als professionelle Fotografin geklappt hat! 50 Shootings sind wirklich eine Menge! Ich habe mir für das neue Jahr fest vorgenommen mit der Portraitfotografie richtig zu beginnen. Während im letzten Jahr meistens Essen vor meiner Linse war, möchte ich jetzt auch viel häufiger Menschen fotografieren. Übermorgen ist mein erstes Babybauch-Shooting. Ich bin sehr gespannt!

Ich wünsche dir alles Gute für das neue Jahr und freue mich auf viele weitere Beiträge von dir!

Miri

» Gerhard Henry | 1. Januar 2015 um 21:28

Danke! Lea, ich wünschen Dir ebenfalls ein gutes, gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2015! Henry

» Carolin Se | 2. Januar 2015 um 01:22

Sehr schöner Jahresrückblick, war richtig gut zu lesen :)
Du hast 2014 ja ganz schön viel erlebt und ich wünsche dir, dass das 2015 auch wieder so ist <3

Liebe Grüße

Bei mir findet momentan eine Blogvorstellung statt :)

http://nilooorac.blogspot.de

» FD | 2. Januar 2015 um 11:04

Ein wirklich toller Jahresrückblick und tolle Bilder machst du!
Alles Liebe
Franzi von www.lifetimestories.de

» Marlene Bargou | 2. Januar 2015 um 21:31

Wow. Wirklich viele Bilder dabei, die mir richtig gut gefallen. Mach weiter so!
und natürlich auch auf ein weiteres schönes jahr :)
Liebe Grüße, Marlene von Schattenmalerei

» Sarah | 3. Januar 2015 um 14:51

Was ein schöner Rückblick!
Das Jobangebot ist wirklich klasse! Einen besseren Einstieg kannst du ja gar nicht haben, hast echt alles richtig gemacht! Wünsche dir, dass 2015 genau so erfolgreich weiter geht!

Und frohes Neues! ♥

» Paleica | 3. Januar 2015 um 17:40

wow, da hattest du wirklich ein total turbulentes jahr mit vielen spannenden veränderungen! bei mir war es in 2013 ein bisschen so - 2014 war was das anging ein bisschen ruhiger. beim ankommen bin ich immer noch. wäre ja fad sonst ;)

hallo lea, dann schmeckt dir das bestimmt! ich liebe ja kokos auch und fand die total lecker, obwohl ich sonst selten was nasche wo keine schokolade drin ist ^.^
ja, käsespätzle am weihnachtsmarkt schon :D
schön dass ihr es schön hattet. bei uns war es heuer zum glück auch sehr harmonisch - darf auch mal sein :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...