I'm trying to start a flame in the heart of the night

Freitag, 1. August 2014 | 4 Kommentare

Der Tag, an dem alles begann....
(Stellt euch an dieser Stelle bitte typische Musik aus einem Horrorfilm vor, denn dies wird die Einleitung zu einem Horrorwochenende... für meine Beine!)
Es fing quasi alles damit an, dass mir ein paar Tage vor  besagtem Wochenende eine Freundin erzählte, dass sie beim Arzt war und nicht laufen konnte, weil eine Bremse sie am Knöchel gestochen hatte und sich das Ganze dermaßen entzündet hatte. Fand ich merkwürdig. Kam mir sehr selten vor, dass so etwas passiert. Tja, falsch gedacht. 
Das Wochenende begann, eine Freundin besuchte mich, drei Shootings auf dem Plan. Nebenbei gesagt: es waren das ganze Wochenende lang über 30 Grad. Freitags das erste Shooting, von dem ihr hier die Bilder seht. Shooting an einem See. See? Richtig, See. Bremsen. Und nicht nur eine. Es war so, dass wir während des Shootings quasi durchgehend von Bremsen belagert wurden. Haben wir uns zu dem Zeitpunkt auch noch nicht so viel bei gedacht, bis ich am nächsten Tag meine Beine anschaute. Die waren nämlich fast durchgehend rot und an vielen vielen Stellen schön dick angeschwollen (und mit dick meine ich jetzt so Stellen, die 7-8 cm Durchmesser hatten). Wunderhübsche Beine mit mega Dellen also. Tja und am Samstag war Freibad angesagt. Ganz was tolles^^ Ich muss sagen, ich bin eigentlich nicht sonderlich eitel, normal eben, aber an dem Samstag im Freibad habe ich mich wirklich für meine Beine geschämt :D Samstag das gleiche Spiel nochmal, gleicher Shootingort, gleiche Bremsen, gleiche Stiche. Sonntag hab ich dann die Location extra verlegt, aber es sollte einfach nicht sein. Auch am anderen Shootingort haben die Bremsen geradezu auf mich gewartet. Tja, die Moral von der Geschichte? Ich durfte die ganze Woche danach in langen Hosen rumlaufen... UUUND... Ich habe nun bei jedem Shooting Autan dabei (Und das Aller-Beste: ES WIRKT!!!!!)

4 liebe Kommentare ♥

» Jasmin S. | 1. August 2014 um 20:24

woow..was für ausdrucksstarke Bilder :) Besonders das erste gefällt mir besonders gut !
Lg Jasmin

» Janine | 2. August 2014 um 21:26

Also ich habe "nur" 12 Jahren aber den stoff von den 13 jahren, also mehr nachmittagsunterricht und hausaufgaben
und gute besserung an deine Beine :)

xoxo

» Julias Wolfsmädchen | 4. August 2014 um 16:54

Tut mir leid mit den Bremsen :( Ich wurde am Freitag auch völlig zerstochen, als ich mit dem Pony kurz ne Runde ums Feld reiten wollte. Jetzt heißt es lange Hose tragen und kühlen was das zeug hält. Ich leide also mit dir! Die Fotos sind wundervoll geworden! Vorallem das letzte Bild gefällt mir sehr. Der Moment den du da eingefangen hast ist einfach zauberhaft!

» kuhnographphotography | 21. November 2014 um 12:56

Wunderbar natürliche Aufnahmen. Model ist sehr ausdrucksstark und auch die Stimmung die Du den Bildern gibst passt perfekt...
LG
Markus

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...