When have you become so reckless?

Montag, 8. Juli 2013 | 8 Kommentare

Nochmal ne kleine Info: Nein, mein Blogdesign wird im Moment doch nicht mehr verändert, weil ich erst irgendwie keine Zeit hatte und zu allem Überfluss auch noch krank bin. Dabei hatte ich am Wochenende eigentlich ein Shooting geplant, was dann leider nicht geklappt hat. Dafür sind nächstes We dann zwei, vorausgesetzt ich bin wieder fit natürlich... Geburtstagsgeschenke muss ich auch noch vorbereiten (mein Freund und meine beste Freundin haben praktischerweise am gleichen Tag Geburtstag- hach, ich liebe Zufälle!) weil das auch fürs Wochenende geplant war. Hach, ich liebe krank sein. Die Fotos sind übrigens schon älter... Danke auch für eure Kommentare, ich hab nicht vergessen zu antworten, das wird alles die Tage nachgeholt.

8 liebe Kommentare ♥

» Isa | 8. Juli 2013 um 22:59

Schöne bilder♡

» johanna | 9. Juli 2013 um 08:46

Die Fotos sind total schön. Ich mag die Stimmung, die du hier eingefangen hast.

» Julia. | 9. Juli 2013 um 15:08

Die Fotos sind richtig schön (: Besonders das letzte ist wunderbar...
Wirst du dein Blogdesign später verändern oder bleibt das jetzt erst mal so? Ist nämlich ganz schön ungewohnt...

» Sabrina | 9. Juli 2013 um 19:10

Das letzte Foto ist mein Favorit!
Nochmals gute Besserung♥

» christine polz | 11. Juli 2013 um 22:17

Das letzte Foto gefällt mir am besten. Ich mag die Farben und wie du das mit der Schärfe- bzw. der Unschärfe gemacht hast.
Ich wünsch dir natürlich auch gute Besserung! Im Sommer krank zu sein ist doppelt doof.

Kein Problem, ich war auch sehr beschäftigt und hab meinen Blog etwas schleifen lassen. Von Zeit zu Zeit ist so was ja leider nicht zu verhindern. ^^

Ein Lehrer, der schon um die 70 war, hat mal irgendwann als ich in der 7ten Klasse war und ich das noch gar nicht so wirklich verstanden hab, zu uns gesagt, dass man erst dann richtig erwachsen ist, wenn die Eltern gestorben sind. Damals fand ich den Satz ziemlich heftig, aber wenn ich heute so darüber nachdenke, stimmt das wohl sogar. Die Eltern geben einem ja wirklich immer Sicherheit und egal was passiert, hat man ja zumindest immer diesen einen Ort an den man zurück kann.

Ich bin der festen Überzeugung, dass so etwas harte Arbeit ist. Wenn man es nur lange genug probiert und versucht, wird man damit auch Erfolg haben. Aber sich einen Namen aufzubauen und langsam Kontakte etc. zu kriegen, ist eine sehr langwierige Arbeit und selbst nach fast einem Jahr, habe ich noch nicht wirklich das Gefühl etwas erreicht zu haben. Man muss da einfach immer dran bleiben und auch sehr, sehr viele Rückschläge einstecken. Von 10 Versuchen, klappt vielleicht mal einer.

Ich kann das schon verstehen. Ich bin zwar mittlerweile ein weit aus offenerer Mensch geworden, aber ich vertraue letztlich auch nur sehr, sehr wenigen Menschen. Auf anhieb würden mir außerhalb meiner Familie gerade mal zwei oder drei einfallen. Viel mehr sind das nicht (eher nur zwei...). Ich kann auch dazu neigen das Schlechte in den Menschen zu sehen und manchmal ist es leider auch so, dass diese Gedanken/Sorgen/Ängste auch einfach nur bestätigt werden. Wie bei deiner Freundin...

» getcarriedaway | 11. Juli 2013 um 23:26

Die Bilder sind wunderschön!
Also es gibt Lacke, die schneller trocknen als die von Essie, aber ich bin total begeistert von den Farben und dem Auftragen! Kann die nur empfehlen :)
Noch einen schönen Abend!
<3

» Julia. | 12. Juli 2013 um 10:52

danke (: der muffin war auch total lecker...

» Isa | 12. Juli 2013 um 17:18

danke für dein liebes kommentar :)
ne die wurde aufgefunden und war dann ohne mutter 0: dann haben wir sie gepflegt <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...